Posts by buckaroo

    Willkommen Andi.

    Ich glaube nicht, dass sich hier einer mit sowas auskennt. wenn Du möchtest, frage ich mal in einer Whatsapp Gruppe, die viel mit Motorsteuergeräten machen.

    Was hat der SPI eigentlich für ein Fabrikat? ist das Bosch? hat der wie die X ein extra Zündsteuergerät oder ist da alles in einem? Sauger sind bei den Unos nicht so mein Spezialgebiet.

    Aber die Kopfbearbeitung von Dir gefällt mir sehr gut! :)

    Moinsen.


    Also die Einspritzdüsenkühlung habe ich auch nur einmal in meinem Leben gehört. an dem Luftverteiler über den Düsen ist mittig ein Thermoschalter. wenn du den Stecker brückst, läuft der Motor.


    Thermoschalter für den Kühlerlüfter hat 2 Stufen. Stufe 1 hat nen Vorwiderstand in der Lüfterzarge sitzen. Da gammeln ganz gerne die Anschlüsse weg. die zweite Stufe könnte echt erst bei "kurz vor rot" anspringen.

    Temperatur sollte immer mittig stehen. Wenn er auch während der Fahrt kurz vor 130 steht, würde ich mir auch das Thermostat vornehmen

    wenn das Felgendesign es nicht wirklich cool aussehen lässt, lass es. den Adapter drauf schrauben um Luft zu prüfen ist auf dauer echt nervig. Bei mir ist der Pin in der Verlängerung recht schnell abgebrochen und das hat das druckprüfen erheblich erschwert.

    Also ich bau sowas nicht mehr ein.

    Normale Metallventile und Abfahrt. :o)

    vor allem sollte es ein Entlüftungsventil geben. Musst mal nach ner längeren Fahrt den Tankdeckel öffnen. Wenn es dann ordentlich zischt, stimmt was nicht.

    Hi,

    ich denke das wird schwer. Die Plug and Play Variante gibt es schon lange nicht mehr neu.


    Alles andere geht nur mit Einschweißblechen.

    Hallo.

    Als erstes mal das Kühlsystem entlüften. der Uno sollte in Fahrtrichtung rechts oben am Kühler eine Entlüftungsschraube haben.

    - Motor kalt und aus.

    - Ausgleichsbehälter komplett auffüllen, Schraube öffnen bis Wasser ohne Luftblasen kommt.

    - je nach Modell gibt es eine weitere Entlüftungsschraube im Wasserschlauch zur Heizung hin (also zur Spritzwand/Innenraum).

    An der Schraube das gleiche machen.


    Behälter zu schrauben und Motor warm laufen lassen. Sollten die Wasserschläuche sofort steinhart werden, hast Du eine defekte Zylinderkopfdichtung.

    Nach einigen Minuten sollte die Heizung warm werden, die Schläuche vorne zum Kühler sollten erstmal noch kalt bleiben (zumindest einer von beiden).

    Wenn er richtig warm wird und auch die Schläuche zum Kühler warm werden, werden die Schläuche auch hart, weil er langsam Druck aufbaut.

    Und dann ist auch das Thermostat ok. Wenn man ihn jetzt immer weiter laufen lässt, bis der Kühler richtig heiss wird, sollte dann auch mal der Lüfter vorne anspringen.

    Bleiben die Schläuche alle kalt und die Heizung auch, die Lampe geht aber an, ist vermutlich die Wasserpumpe defekt.


    Aber wenn Du schreibst, dass der Kreislauf keinen Druck aufbaut, ist vermutlich was undicht.... und da die Heizung nicht so richtig warm wird, fehlt bestimmt viel Wasser.

    Also erstmal entlüften.

    Bitte auch Kühlerfrostschutz auffüllen. Und nein, es ist nicht das selbe Zeug, was in den Wischwasserbehälter kommt. ;)


    Viel Erfolg bei der Fehlersuche.

    Druck ist nicht alles. Fördermenge muss auch stimmen. Tankentlüftung könntest die Leitung an der Drosselklappe einfach mal zu machen, dann merkst ja scjnell, ob er deswegen abmagert.

    Multimeter an der Lambdasonde würde dabei auch weiterhelfen

    Du musst dir dabei bewusst sein, dass Du die Federcharakteristik veränderst. Solltest Du im Moment progressive Federn fahren, sind die nachher auf jeden Fall nur noch linear.

    Generell ist das nur was für die Optik. Die Qualität des Fahrwerks wird drunter leiden. Wenn dann wird die Feder wohl am ehesten während der Behandlung kaputt gehen. Danach ist es eh nur noch ein ausgeglühtes Stück Metall. Meiner M.n. taugt sowas nacher nicht mehr zum ordentlichen fahren.