Turbo Ölpumpe

  • Man merkt, der Uno wird alt ;) Fiat hat mir tatsächlich erzählt, dass es keine Ölpumpe mehr für den Turbo gibt (Sauger bekommt man ja noch wie Sand am Meer). Bei einem Fiat Händler sollte ich diese noch für 200 Euronen neu bekommen, aber nun hat er mir auch abgesagt (obwohl er vorher extra telefoniert hatte).


    Tja jetzt die Frage, was macht man in so einem Fall. Gebraucht ist ja immer so eine Sache, gerade bei so was wie einer Ölpumpe muss man sich schon darauf verlassen, dass die wirklich noch mehr als gut ist.

  • verschleißgrenze und spiel prüfen und einbauen.
    gebraucht ist fast unversieglich (wenn man nicht alles wegschmeißt) da die auch im Punto GT zufinden sind.


    hatte schonmal nachweislich probleme / motorschaden der auf die ölpumpe zurückzuführen war?

  • Motorschäden gibt es beim Turbo doch sicher zu hauf, ob die Ursache aber immer korrekt ermittelt wurde ist so eine Sache. Hab ja mittlerweile genug Blöcke da, da ist echt alles dabei :D Muss ja auch nicht gleich der übelste Motorplatzer sein, aber wenn man permanent mit 1-2 Bar weniger Öldruck umher eiert, senkt das die Lebenserwartung bestimmt. Fängt ja schon damit an, dass der Kolbenboden nur gescheit gekühlt wird, wenn anständig druck anliegt und die Öldüsen vernünftig spritzen. Der normale IHI Lader wirds wohl auch nicht mögen, wenn die Welle nicht genug Öldruck bekommt.


    Ich hatte ja mal vor einiger Zeit ein Thema hoch geholt, wo es um den Öldruck ging, da mir meiner zu niedrig vor kam. Aber viele sagten mir, dass der Druck normal ist, wohingegen andere wieder sagen dass er höher sein muss. Tja und bei mir ist die Ölpumpe defekt (Haarriss im Gehäuse), jetzt die Frage ob jetzt bei den anderen mit niedrigem Öldruck die Pumpe oder das Anzeigeinstrument hinüber ist oder obs halt normal ist dass die einen 4 Bar bei 4000 u/min haben und die anderen nur 2.5 Bar.


    Punto GT verwenden die Pumpe vom 1.3er? Die hat dann glaube ich mit der GT Übersetzung mehr Förderleistung oder?

  • Nein, wie ich dir schon erzählt habe ist die Übersetzung an der Nebenwelle 1:1 ;)


    Es gibt aber GT's (ich glaube GT3) die nur die normale Saugerölpumpe haben :)

  • stimmts denn das da bei den innereien unterschiede sind zwischen turbo und saugerpumpe?
    könnte schwören ich hatte schon mal n paar auseinander und keinen unterschied gesehen.
    sonst muss ich nochmal mein arsenal durchschauen.

  • Ja ist anders.
    Sauger:
    664.jpg


    Turbo:
    665.jpg


    Weniger Zähne gleich mehr Fördervolumen laut Hydraulikerbüchern, aber ausgelitert hat das ja noch niemand - wer hat langeweile?
    Sonst, die Federstärke vom Bypass ist auch anders.
    Ich denke wenn man einen kugelgelagerten Lader fährt ist es egal, aber sonst wird's halt kritisch.
    Bei Ebay gabs mal Pumpen für 30 Euro neu (vom Sauger), da einfach die Turbo Räder einsetzen, abfahrt...

  • Also Räder umbauen und Feder vom Bypass? Hat da schon mal jemand versucht, eine passende Feder zu bekommen? Wäre ja eine günstige Variante, also Saugerpumpe mit Zahnrädern und passender Feder auszustatten.

  • Gibt´s da werte wegen dem Spiel?mal zum kontrollieren.hab neulich ein bißchen Angst gehabt hatte meinen mal wieder laufen.Im kalten zustand zwischen 2 und 2,5 bar(leerlauf) und als er warm war und ich mal die straße hoch und runter gefahren war waren es laut anzeige 0,5 im leerlauf. :wacko: :S macht mir angst.der sache muß ich wenn ich den motor mache auf jeden fall auf den grund gehen.

  • ich bin überzeugt dass 99.9999999999999% der motorschäden die auf schmierungsmangel zurückzuführen sind nicht an der ölpumpe liegen sondern am herrchen. mit zu wenig öl gefahren....alte und oder billigste brühe.....



    falls du unbedingt eine neue pumpe brauchst kann ich evtl. was organisieren. bei fiat ist die schon seit ca. 5 jahren ausverkauft. um die 200 euro wird die aber bestimmt kosten.

  • Laufspalt zwischen Zahnrädern und Gehäuse max. 0,180 mm, Spiel zwischen Zahnräderoberfläche und Gehäuseauflagefläche max. 0,120 mm und die Feder muss noch 22,5 mm bei einer Federkraft von 8,8 daNm haben.


    0,5 Bar finde ich sehr wenig, allerdings dürfte da schon fast der Öldruckschalter auslösen. Sagen ja immer wieder auch viele, dass die Anzeige nicht immer richtig geht. Meine hatte auch bis zum Wechsel des Gebers eine hohe Abweichung, mit dem neuen Geber ist es aber ziemlich genau (mit Manometer verglichen).

  • hab bei meinen 1,6er umbauten(bi-moto u. slalom) überall nur die 1,6er sauger ölpumpe drinnen.reicht doch vollkommen aus.beim jetzigen 1,6er umbau (racing für strasse)


    hab ich auch nur die 1,6er saugerpumpe genommen. nur die feder von der turbopumpe übernommen.ca 3,5 bar bei ca.5000 upm. wenn es zu wenig wäre, dann hätte ich schon lange motorschäden.und bei meinen motoren speziell der vom slalom den ich bis 8200 upm hochdreh wird alles abverlangt.solange bei standgas nicht die ölkontrolle zu flackern anfängt, braucht man sich keine gedanken machen.ich fahre jetzt schon seit 1996 uno turbo in allen variationen. noch nie hatte ich motorschaden durch zu wenig öldruck !!


    also 2,5-4 bar ist alles ganz normal.


    alle die jammern wegen motorschäden, die hatten sicher zu wenig öl drinnen!! nicht das kein öl angesaugt worden ist, sondern zu wenig um das öl abzukühlen.


    bei meinen motoren ist nur 10/60 motoröl drinnen !!

  • @Kaktus tja du hast sicher mehr Erfahrung als ich, aber irgendwie finde ich es trotzdem komisch, dass es so krasse Abweichungen beim Öldruck gibt. Hab ja schon diverse andere Turbos gesehen und auch z.b. Videos, da schießt die Öldruckanzeige auf über 4 Bar und andere krüppeln mit über 1.5 Bar weniger rum. Klar man kennt die ganzen Rahmenbedingungen nicht immer, welches Öl, Geber und Anzeige OK etc. und pp. Es gibt hier 100 Beiträge über das Thema, alle sind im Sande verlaufen und man weiß also nie was wirklich los ist. Der eine sagt mit 10w60 ist es normal, der andere sagt mit 10w60 hat er trotzdem über 4 Bar bei nur 4000 u/min. Ich will das aber hier auch nicht noch weiter vertiefen, ich hatte da ja bereits einen anderen Thread vor einiger Zeit mal am laufen, da gab es ja auch nix konkretes.


    Ich persönlich hab halt keine Lust paar 100€ Leergeld zu bezahlen, sprich zu testen ob mit 2.5 Bar mein neu gemachter Lader 50.000 km weniger hält oder nicht, oder ob Kurbelwelle im nächsten Jahr ausschaut wie die Haut meiner Oma :D


    P.S. Ich prüfe übrigens bei fast jedem Tankstopp Öl und hatte eigentlich auch nicht keinen kapitalen Motorschaden (abgesehen zu meinen 2Takt Zeiten, da waren Fresser normaler Alltag *G*), den neu Aufbau des Motors hatte ich halt einfach gemacht, weil das Ding an sich runter war. Zwischen Kolben und Zylinder passte eine Hand, Ventil abgesackt und solche scherze ;) Die echten Kilometer des Motors kenne ich auch nicht, da wurde ich beim Verkauf der Kiste naja etwas geneppt ;)


    Ach noch was, sorry für das viele gelaber von mir, ich laber halt gerne *G* :D

  • ach, was andere sagen, und ob das überhaupt stimmt oder nur die anzeigen übergangswiederstände haben :D


    bau mal einen billigen zubehörölfilter ein. da staunte ich auch schon nicht schlecht wo plötzlich mein öldruck blieb.

  • hi jungs,
    jetz' muss ich mich auch mal noch zu wort melden. :opa:
    ich habe meinen 1er mit 188 tkm auf der uhr gekauft mit kaputtem turbolader.
    als ich ihn dann repariert habe, hat mich beim ölwechsel fast der schlag getroffen. fast nix mehr drin und das, was drin war - IGITT !! :cursing:
    mich hat es nicht gewundert, dass der turbolader kaputtging.
    soviel zum thema motorschäden wegen öl beim uno turbo.
    ich habe damals die pumpe nicht gewechselt und habe seit ich das auto habe ca. 1 bar im standgas und nie über 3,5 bar bei 4000 und höher.
    jetzt hat der motor 426 tkm auf dem buckel und läuft immer noch mit o.g. öldrücken.
    noch fragen zur haltbarkeit der ölpumpe ?? :?::?:


    und was die tauglichkeit der saugerölpumpen angeht - da kann ich bi-motor nur zustimmen. die reichen vollkommen aus.
    oder ist euch ein 1,6er umbau bekannt, der wegen mangelndem öldruck das zeitliche gesegnet hat ??
    mir nicht.
    in den meisten fällen waren es fruchtbare bastelbuden, die eh kaputtgehen mussten, weil ohne kenntnis der materie irgend etwas zusammengesteckt
    wurde und das ganze dann noch mit viel zu viel ladedruck "garniert" wurde. :nein:


    so jungs - und jetzt WEITERMACHEN !! 8)


    gruss
    chris :bier:

  • Racheklos es ist alles in ordnung mit deinem Öldruck, das passt schon so keine Panik.


    Einen direkter Vergleich ist leider nicht möglich, da die Pumpen in unterschiedlichem Umfeld laufen. Die Ölkanäle haben nicht bei allen Motoren 100% die gleiche Bohrung. Die Haupt-. Pleul-, Nockenwellen und Turbolagerspiele sind auch nicht gleich. Viel zu viele Faktoren die nen Vergleich unmöglich machen.
    Wenn beim Motorbau die Lagerspiele aus dem Werkstatthandbuch genommen werden wird es nie mehr als 2,5-4,5 Bar werden ohne ne bearbeitete Ölpumpe.
    Eine gut aufgemotzte Maschine hat Lagerspiele im hundertstel bereich, das macht schon mal ein gutes Bar Öldruck aus. Wenn so eine Maschine nur 2,5-4 bar macht würde ich den Motorenbauer wechseln und schnellstens nachschauen wo der Druck hin ist.


    Motorschäden wegen Öldruck gab es bestimmt schon genug bei den Leuten die denken das man Ladedruck fahren kann wie man will. Wenn die Kraft die auf den Ölfilm in den Lagern wirkt zu groß ist, reißt der Ölfilm ab und es gibt nen Fresser. Einzige möglichkeit ist Öl mit extremer Druckstabilität (Bimotor weiß ja was man dann ins Öl kippt :) ) oder einen höheren Öldruck.
    Habe nen Delta mit nem Dragmotor der hat bei Vollast fast 10Bar Öldruck, wenn ich einen Uno Motor baue der sich an den Grenzen der Physik bewegen soll bekommt er 7-8bar bei Vollast.
    Jeder der was anderes erzählt hat leider keine Ahnung und glaubt mir es gibt mehr von denen als man denkt. Bei mir in der Ecke gibt es genug namenhafte Motorenbauer die Schmiedekolben bei nem Turbo mit nem hundertstel Spiel montieren und sich nachher wundern warum sie nach ein paar hundert Km schon fressen. Ein guter Motor klappert im kalten zustand, dafür rennt er um so besser wenn er warm ist.

    Ich glaube ich hab Tinnitus in meinen Augen, ich sehe überall nur noch Pfeifen!! :thumbup:

  • Gut gemachte Kolben klappern kalt nicht. Deachsierung verkacken einige Schmiedekolbenhersteller leider...


    Lagerspiele fährt man da eigentlich auch nicht runter, wenn die Kurbelwelle bissel arbeitet hat man sofort Kantenträger...