Kabelbaum Einspritzung 1,3 Turbo Kat

  • Hallo Christian;)
    Also der Kabelbaum + Motor war für mich und der Umbau nimmt schon Form an. Hab derzeit jedoch ein Problem hab die Zündung dank Christian schon hinbekommen, aber die Einspritzung macht Probleme! Hab an den Steckern der Einspritzdüsen nur 0,4-0,6V. Da ich sie durchgemessen habe machen die aber erst ab 4,6V auf. OT Geber gibt Signal,alles ist angeschlossen, ECU ist mit Masse verbunden. Der drehzalgeber schwankt beim Start zwischen 688-701 Ohm wobei ich mir nicht Sicher bin ob die Werte stimmen da das Multimeter ws nicht so schnell regelt. Selbiges gilt bei der Spannung an den Einspritzdüsen Steckern.
    Außerdem würde mich interessieren ob ich den Lmm auch Senkrecht anbringen kann oder ob ich dann Falsche Werte bekomme. Funken ist da, damit fliegen einige Sensoren schonmal als Fehler raus. Temperaturfühler für ECU ist angeschlossen !

  • Also Zündung an -> Pumpe läuft kurz, aber keine Spannung an den düsen und auch nicht am 87 Kontakt. Beim starten -> Benzinpumpe läuft, 1,2 V an den Düsen -> zu wenig was könnte da los sein plus is da Masse auch am Relai, Pumpe geht ja :(

  • Es ist schon richtig, dass die Düsen nur 12V+ bekommen wenn ein konstantes Drehzahlsignal da ist oder beim Starten wo das Relais sowieso geschaltet wird. An Klemme 87 muss aber gegen Masse dann auch 12V gemessen werden, wenn nicht ist entweder das Releais defekt oder es gibt ein Masseproblem da wo du gegen Masse misst. Klemme 87 am Relais ist Parallel zu Klemme 87b, welche dann normal über eine Sicherung (10A) zur Benzinpumpe geht. Nur noch mal zur Übersicht was über Klemmen versorgt wird:


    Klemme 87:
    Düsen
    Zusatzluftschieber
    Luftmengenmesser
    DK-Schalter


    Klemme 87b:
    Heizung Lambdasonde
    Benzinpumpe


    Lege doch einfach mal dauerhaft 12V+ an Klemme 87 an, wenn es dann funktioniert wird es wohl am Ralais oder am Ralaissockel liegen.

  • Hab das Releai heute zerlegt & die Große Diode darin ist komplett abgebrannt. Hab mir ein neues vom Christian organisiert morgen teste ich mal was passiert wenn ich wie du beschrieben hast 12v an Klemme 87 Henge und natürlich die Pumpe versorge. Lamdasonde hab ich nicht angeschlossen.

  • Sollte man nicht weg lassen, da er im Leerlauf und Teillastbereich sonst nicht richtig regelt. Wenn man keinen Kat hat und verwenden will, muss man dann halt die Jetronic vom ohne Kat nehmen, entweder mit komplett dazu passendem Kabelbaum oder angepassten Kat Kabelbaum. Oder halt gleich gescheit mit frei programmierbarem Steuergerät arbeiten, was meiner Meinung nach sowieso 100 mal vernünftiger ist sobald man irgendetwas modifiziert hat.

  • Wie kann ich die Lamdasonde kontrollieren also durchmessen ? Welche Werte sollte sie haben ? Derzeit ist der Fall das wenn ich nur mit halb geöffneter droselklappe starten kann, und säuft nach dem 1 mal starten immer ab. Hab jetzt mal neue Verteilerkappe + Finger bestehlt das ich sicher gehen kann das die Zündung Ordnungsgemäß arbeitet ;) . Danach prüfe ich den benzindruckregler. Und wenn das alles nichts hilft gehen mir die Ideen aus warum er zu fett läuft. Außerdem schafft er es nichtmal sein Standgas zu halten.

  • Ich gehe also mal davon aus, dass das erste Problem am Relais lag und durch den Tausch behoben werden konnte?


    In der Start/Kaltlaufphase wird die Lambdasonde aber eh ausgeblendet, entscheidend ist da nur der Wassertemperaturgeber und natürlich die Luftmenge. Die Ursache sollte daher eher am Temperaturgeber (der zwei Polige) oder bei der Luftzufuhr oder Lufterfassung zu suchen sein, wichtig ist dass zwischen Drosselklappe und LMM nichts undicht ist.

  • Also das erste Problem war das Relai + die Gesammte Spannungsversorgung da hattest du recht, Einspritzen funktioniert jetzt einwandfrei. Hab die Spanungsversorgung durch ein zusätzliches Relai gelöst. Um den Temperaturgeber& den Luftmengmesser zu kontrollieren würde ich die Werte zum durchmessen benötigen. Dicht sollte alles sein bei Ladedruck drückt es mir sofort den Schlauch von der Drosselklappe ( nur zum Testen lose gehabt). Klappe des Lmm springt auch wie verrückt auf und zu beim Starten. Lmm liegt auf einem Pin Spannung an

  • Hab den Fehler gefunden läuft jetzt ein Kabel vom Lmm war defekt. Nun zu einer anderen Frage gibt es unterschiedliche Temperaturfühler zwischen X1/9 und UNO ? Da mir mein Tacho 130 Grad anzeigt aber öltemperatur erst bei 60 Grad ist und das Thermostat noch nicht geöffnet hat. Und welcher Anschluss an Termostat ist Vorlauf und welcher ist der Rücklauf ? Oben oder unten ? ;)

  • Wassertemp.Fühler bau den vom X ein.Kann sein das der vom Turbo mit der Anzeige vom X nicht zusammenpasst.
    Das Öl wird nicht so schnell heiß wie das Wasser. Also kann das schon stimmen. Nur 130° ist verdammt viel da kocht er dir ja schon über wenn die Anzeige stimmen würde.
    Thermostat Anschluß oben gehört auch beim Kühler oben angeschlossen ;-)

  • Danke! Werde wie du sagst den vom x verbauen. Nein Nein gekocht hat noch nichts war alles noch ziemlich lauwarm. Na dann hab ich ja alles richtig verrohrt.