Dörnröschen 45 - die unglaubliche Geschichte vom (fast) rostfreien Uno

  • Der kleine blaue schlummert schon eine ganze weile bei mir. Vermittelt mal hier im Forum, sofort abgeholt und über die seltenheit gefreut. Für mich sind eben genau die ganz einfachen Sparmodelle und seltenen Farben und Innenausstattungsvarianten die mein uno-Herz erfreuen.


    So auch der hier:
    Fiat Uno 45 mit superseltener nix-null-nada Ausstattung!
    EZ 01.1988, 2. Hand, original-KM-Stand.
    Ohne 2. Aussenspiegel, Fahrerrückspiegel ohne Innenverstellung, ohne Heckwischer, ohne Heckwaschdüse, ohne Heckwischerschalter im Satelliten, mechanischer Pumpknopf für Waschdüse vorne, ohne Ausstellfenster; seltener Kunststofftank usw. usf.


    Bis auf die winzigen oberflächigen Blasen am hinteren Dom und Radlauf links und nen Pickel an der Schwellerspitze Beifahrer hat der nix an Rost. echt nich!
    Leider ist die Vorbesitzerin Bj1932 zum Schluß nach gehör gefahren. Auf der Beifahrerseite ist der ziemlich verkitscht und hat Kratzer. Was sie mit der Heckklappe gemacht hat ist mir auch ein Rätsel: Klappendämpfer ausn Blech rausgerissen und die ganze Klappe is krumm. Hier und da besteht also Handlungsbedarf. Darf nun meine Frau im Sommer bischen hier in der Stadt hin und her bewegen und macht laune.


    Veränderungen wird es bis auf tiefer und Felgen keine geben. Eher versuche ich den Neuzustand stück für stück wiederherzustellen.
    Gemacht ist:
    40mm tiefer mit KBS Fahrwerksfedern
    Momantanes Schuhwerk: 5x13 ET13 Canonica 4x98 Alufelgen, wird aber öfter mal wechseln damit meine Felgensammlung ab und an bischen Strasse sieht.


    photo-82-76b41570.jpg
    photo-83-28851f13.jpg
    photo-88-de775fab.jpg
    photo-90-394ecd06.jpg
    In meinem Showroom gibts noch ein paar Fotos.

  • hi chriss,


    wo du recht hast, hast du recht.
    das is auch mal n'uno, den man aufheben und pflegen muss.
    schönes, spartanisches auto.
    das sind aber canonica felgen aus good old italy, gell ;)


    weitermachen !!
    gruss
    chris :bier:

  • bischen fahren müssen die ab und zu schon. vom rumstehen gehen die nur platt. Und wie gesagt, lack und Blech aussen hat leider viele kratzer und dellen. Da hab ich nur die Zuckerseite fotographiert.
    So nen Opaauto hab ich noch einen. da ist die komplette rechte seite fratze. die alten sind 20 Jahre nur im Strassengraben gefahren weil die mit dem flotten verkehr nicht mehr mithalten konnten.


    Wird das nicht Cononica geschrieben? Ja, sind aus Italien!
    Eidth: haha vertippt und noch falsch geschrieben, habs oben mal ausgebessert. merci!

  • Erhalte den Kleinen nach Kräften. Die Stellen an den hinteren Domen sehen nicht so schön aus. Der Rest ist herrlich.


    Anbei ein Foto, das ich bei meinem gemacht habe vom Tacho - letzten Sommer, Urlaub in Holland ;-)


    Ich mag das Auto: Trotz der nur 45PS ist es sehr spritzig und trotzdem so extrem sparsam wie bis heute die meisten Autos nicht. Zudem ist sehr leicht zu handhaben, was auch an den schmalen Reifen liegt. Die Übersicht ist sehr gut in dem Auto, und es fährt vergleichsweise komfortabel. Bin immer wieder erstaunt, wie modern der Uno damals war.


    Eigentlich müsste man die alten 45er sammeln und irgendwann auf E-Motor umrüsten. Die Basis wäre ideal..


    Im Alltag fahre ich jetzt nen Golf 7, der ist wie ein Dampfer gegen den Uno.