Servicearbeiten nach langer Garagenpause

  • Hallo,

    ich hab hier einen Uno 146 (1991, 55kW), der die letzten 10 Jahre in der Garage verbracht hat.


    Wirtschaftlich wär die Verschrottung wohl das Mittel der Wahl, aber da dieses Fahrzeug nach relativ übersichtlicher

    und zugänglicher Technik aussieht möchte ich vielleicht doch etwas Zeit investieren und ihn wieder zugelassen bekommen.


    Nun wär die Frage.. welche Arbeiten wären unbedingt notwendig?

    Ich kann Korrosion an und unter den Kühlerschläuchen erkennen - muss ich mit Schäden im Kühler selbst auch rechnen, oder reichen neue Schläuche und Schleifpapier?

    (Siehe Anhang)


    Beim Motor selbst sollte man wohl Keil und vorallem Zahnriemen tauschen - hat hier jmd einen link oder eine Anleitung?

    Sonstige Arbeiten die unbedingt aufgrund der Standzeit erledigt werden sollten?


    Danke schonmal für eure Hilfe

    lg,

    Martin

  • hallo martin,


    erst mal willkommen in unseren reihen :beifall:


    die wiederbelebung ist an sich kein problem, ausser der motor lässt sich nicht mehr durchdrehen.

    wie du es teilweise schon erwähnt hast ...

    zahnriemen

    keilriemen

    zündkerzen

    ölfilter

    öl

    luftfilter

    kühlwasser

    die schläuche mal genauer anschauen und ggf wechseln

    kühler äusserlich mal checken. die kühlrippen sind vllt schon komplett wegoxidiert

    den alten sprit aus dem tank ablassen und neuen rein

    in jeden zylinder paar spritzer öl

    dann den motor erst mal ohne kerzen und mit abgeklemmter einspritzung mit dem anlasser durchdrehen, bis die öldrucklampe ausgeht.

    dann kerzen rein

    und jetzt hoffen, dass die einspritzung in ihrer gesamtheit noch funzt

    hier kann die einspritzspritpumpe fest sein

    die einspritzdüse(n) verklebt

    ...


    und jetzt schon mal viel spass bei der wiederbelebung


    gruss

    chris:bier:

  • Danke mal für die Tipps, Chris


    Also vorerst hab ich eine defekte Benzinpumpe gefunden und ausgebaut.

    Mit Bremsenreiniger in der Ansaugung läuft er aber ein paar Takte.


    Die Pumpe ist bestellt - mal schaun ob ich ihn damit aus der Garage bergen kann

    (sitzt im letzten eck mit festgefressener Trommelbremse bei der Wand)


    Der Kühler selbst sieht gut aus (siehe Foto) - ich hatte nur Sorge wegendem grün/weissen Zeug das offensichtlich aus den Schläuchen austritt.

  • auf den ersten blick sieht das ding wirklich nicht schlecht aus.

    was hat der kilometer drauf ??

    schau dir mal genau die vorderen und die hinteren dämpferdome an.

    wenn die gut sind ist es schon fast die halbe miete.

    am besten sprühst du diese bereiche 1-2 x im jahr grosszügig mit sprühöl oder fluid film ein.

    das gleiche machst du mit den schwellerkanten und allen bereiche, die eventuell leichten flugrost angesetzt haben.


    gruss

    chris :bier:

  • Der Wagen ist ca 44.000km gelaufen.

    Werd mir morgen die Dämpferdome anschaun - glaub aber nicht das ich irgendwo gröbere Roststellen entdeckt hatte.