Fiat Uno 45 i.e.

  • Hallo Zusammen,


    Hier ein Paar Bilder zu meinem Uno 45 i.e..


    ,


    Beim TÜV hat es geheissen, mechanisch Top - aber halt ein wenig zu viel Rost.


    ,


    Weiter Patches darauf zu schweissen hätte nicht viel gebracht, also gibt es frische Schweller.


    ,


    Und das ganze verschliffen.


    ,


    Am Montag geht es mit der Beifahrerseite weiter...




    Gruss Uno 1976

  • Hallo Zusammen,


    Naja für den Innenschweller habe ich mich hier bedient:


    https://www.boerner-racing.de/…innenschweller-180-detail


    Beim Schweissen bin ich zur Zeit noch der Laufbursche, das macht ein erfahrener Kfz Meister. Er hat den Innenschweller kurzerhand halbiert und angeschweisst, ich mach ein Foto davon. Seine Bedenken waren, dass ansonsten die Position der Schiene der Sitze verloren geht.


    Hier im Forum hat es ein Album (Reparaturen 2012 von rAcHe kLoS) wo man sieht, wie der Innenschweller verbaut werden kann.


    Der Aussenschweller ist von VanWezel mein Kfz Meister meinte dazu; dünnes Blech aber ansonsten lässt er sich recht gut anpassen und schweissen.


    Mein spar Uno ist super, für 100 EUR im Internet ersteigert, für 2000 EUR wieder auf die Strasse gebracht. Das war vor 2,5 Jahren und 100`000 km. Dabei hat er keine grossen Zicken gemacht. Der Unterboden ist/war mit einer dicken Schicht Unterbodenschutz zugeballert. Leider hat man bei einer Vorgängerreparatur das Ganze nicht richtig behandelt und es ist von Innen nach Aussen gerostet...


    Gruss Uno1976

  • Es ging weiter mittlerweilen habe ich mit den Spachtelarbeiten auf der Fahrerseite begonnen.


    Die Beifahrerseitig ist gefüllert (angestrichen :-)). Auch dort konnte ich mit den Spachtelarbeiten beginnen.


    ,


    Anfangs dieser Woche sollten die Schweissarbeiten von der Unterbodenseite her beendet werden, damit es mit dem Fahrzeugkitt weiter gehen kann.

  • Hallo Zusammen,


    Es ging auch hier weiter in den letzten Tagen.



    Im Radhaus musste noch aussen geschweisst werden, jetzt ist auch das bepinselt.




    Ein kleines Rostloch wurde zu gepunktet, verputz und gespachtelt.



    Alle Schweissnähte sind zugekittet, dass auch ja nichts rosten will.



    Neue Bremstrommeln und Zylinder hat es auch gegeben, die Bremsbacken aus dem Pack von Ate haben nicht gepasst - die alten waren glücklicherweise noch gut.



    Und noch ab in die Küche für den Holraumschutz, diese Arbeit ist noch nicht ganz getan, ging jedoch besser als ich vermutet hätte.

  • Es ging wieder weiter, der Holraumschutz ist komplett drin.


    Ein-Zwei weitere Stellen konnte ich mit malen, abschliessen.


    Der Lackierer hat gefüllert -


    - und ausgespritzt.


    Danach ging es mit dem Innenleben weiter – Antidröhnmatten kleben, neuer Dämmfilz reinschneiden und zusammenbauen.


    Soweit ist alles fertig - Die Motorhaube muss noch in der Malerei trocknen.


    Gestern hat es zum Abschluss noch das "Gut" vom Tüv gegeben. Da man bei uns das Fahrzeug ohne Unterbodenschutz zeigen gehen sollte, ist das für heute noch die letzte Arbeit.

  • Hallo Zusammen,


    Besten Dank.


    Naja der Tüv heisst bei uns Mfk und die senden einen Brief da steht drin dd.mm.yy; 11:55; Bahn 3. Nicht war nehmen des Termins – wird der Termin trotzdem verrechnet. Das und die Garage gehört nicht mir - lässt einem schaffen :).


    Im Frühling sollte noch ein neuer Teppich rein und das eine oder andere Teil was ich von KBS-Freak erstanden habe.


    Schöne Festtage wünsch ich Euch

    Uno1976

  • Hallo Zusammen,


    Ich hätte da noch eine Frage. Bei der Heckscheibe haben sich die beiden Anschlüsse für die Scheibenheizung von der Scheibe abgelöst.


    Wie kleb ich die zurück, dass die Scheibenheizung wieder geht?


    Gruss Uno1976

  • Es gibt elektrisch leitende Klebstoffe, damit kann es was werden. Löten geht meist auch, aber nicht mit dem 50 Watt Lötkolben. Zudem die Gefahr dabei besteht, dass die Scheibe reißt. Löten geht aber nur dann, sofern die Metallbedampfung nicht mit runter gerissen ist.